Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
DE65 3806 0186 7202 7770 10
GENODED1BRS

Spende via PayPal

Spendenbutton

Revierleiter / Ansprechpartner

Herr S. Wolf
s.wolf@tierheim-koeln-zollstock.de

Luna

Tier ID397_F_23
RasseShar Pei
Alter01.09.2020
FarbeShar Pei
Geschlechtweiblich

Meine Geschichte

Luna kam als Fundtier zu uns ins Tierheim. Sie wurde von ihren ehemaligen Besitzern in der Stadt ausgesetzt.

Aufgrund ihres Zustandes bei Ankunft kann man davon ausgehen, dass die ehemaligen Halter mit der kleinen Hündin gänzlich überfordert waren. Luna hatte bis auf ein paar Stellen kaum noch Fell. Sie konnte sich in ihren Anfängen auf nichts und niemanden einlassen, da sie mit ihrem Juckreiz dauerhaft beschäftigt war. Nach einer Futterumstellung und einer medizinischen Versorgung ließ der Reiz nach und ihr Fell kommt langsam wieder zum Vorschein.
Luna ist in ihren Anfängen bei fremden Menschen vorsichtig und möchte erst mal auf Abstand bleiben. Ihre Schüchternheit legt sie aber schnell ab und zeigt dann ihr stürmisches Wesen. Insbesondere bei ihren täglichen Spaziergängen geht Luna gerne voraus und ist mit ihrer Umwelt sehr beschäftigt. Ihre ausgeprägte Jagt- und Spielmotivation ist dabei besonders zu erkennen. Mit einer konsequenten Führung kann man sie aus diesem Verhalten rausholen. Bei Artgenossen ist Luna sehr interessiert muss es aber noch lernen sich adäquat vorzustellen.

Für Luna suchen wir Menschen die ihr noch beibringen können sich ein wenig von der Umwelt zu lösen und sich somit auf den Menschen einlassen zu können. Wegen ihrer ausgeprägten Jagdmotivation sollten keine anderen Tiere im neuen zu Hause leben. Ein souveräner Ersthund an dem sich Luna orientieren und bestenfalls noch was lernen kann ist nach Sympathie unter den Hunden möglich. Auch ein leben mit Kindern wäre für Luna möglich, wenn sie in ihrem Ruhemomenten eine Rückzugmöglichkeit bekommt.

Wenn Sie Interesse an Luna haben schreiben Sie uns gerne eine aussagekräftige E-Mail oder rufen uns gerne an.